Softair Waffen pflegen

Auch Softair Waffen halten länger und schießen besser, wenn sie richtig gepflegt werden. Wir haben uns mit diesem Thema auseinandergesetzt und viele Falschinformationen entdeckt. Darunter so skurrile Behauptungen wie "Ballistol enthält Säure und greift Gummidichtungen an". Also der Reihe nach.

Muss man eine Softair pflegen?

Nein, muss man nicht. Es macht aber Sinn, wenn man die Softair nicht nur als Dekoration in die Vitrine stellen möchte. Aber die Pflege einer Softair Waffe ist vergleichsweise einfach und schnell zu erledigen. Denn im Gegensatz zu Waffen die Munition mit Treibladung verwenden entfallen bei Softairwaffen Themen wie "Verbrennungsrückstände", "Züge und Felder in den Läufen" und einige mehr.

Unter Pflege ist im Zusammenhang mit Waffen meist Reinigen, Schmieren und Schützen gemeint. Nicht immer und nicht an allen Komponenten einer Airsoft Waffe macht alles gleich viel Sinn. Alle Hinweise aus dieser Pflegeanleitung wurden bei der Zusammenstellung der Softair Pflege Sets berücksichtigt.

Welche Teile einer Softair müssen gepflegt werden?

Je nach Antriebsart der Softair Waffe sind unterschiedliche Komponenten zu pflegen. Bei einer Gas Softair oder CO2 Softair spielen natürlich die Ventile und Dichtungen eine große Rolle, währen das bei einer Federdruck Softair nicht der Fall ist. Wir gehen hier auf die einzelnen Komponenten der Softair Waffen ein.

Laufreinigung und Laufpflege bei Airsoft Waffen

Ein richtig großes Thema bei scharfen Waffen ist hier schnell erledigt. Wenn du ein Sprühöl oder ein Silikonspray verwendest, sprüh bei Softair Waffen nie direkt in den Lauf. Das wäre eine eindeutige Überdosierung und die Öle sind oft sehr kriechfähig. Verwende lieber die hier empfohlenen Applikatoren wie Wollwischer oder Patches. Insbesondere wenn du hauptsächlich scharfe Waffen reinigst und pflegst, geh bei der Pflege von Softair Waffen bewusst vorsichtig vor. Die Kräfte die man bei Läufen aus Waffenstahl ausübt, kann eine Softair Waffe nicht unbeschadet aufnehmen.

So reinigst du den Lauf einer Softair Waffe:

Für den seltenen Fall, dass diese Vorgehensweise nicht vollständig zum Erfolg geführt hat, kann jetzt noch eine Reinigungsbürste auf den Putzstock gesetzt werden und die Reinigung noch einmal wie mit dem Patch durchgeführt werden. Siehe dazu auch unten unter Bürsten zur Softair Reinigung.

Hop-Up System pflegen
Das Hop-Up System wird bei jedem Schuss etwas belastet. Daher ist Pflege durchaus sinnvoll. Wichtig ist, dass Hop-Up und auch der Lauf nach der Pflege nicht nass bleiben. Ein leichter Pflegefilm ist ideal.

Sofern das Hop-Up Gummi gereinigt werden muss, verwendet man am besten Kunststoffreiniger. Zur Pflege des Hop-Up Gummis ist ein Tipp nicht ganz einfach. Paraffinöle wie Ballistiol und Silikonöle sorgen dafür, dass Gummi nicht spröde werden. Insbesondere bei Kälteeinwirkung ist das wichtig. Leider schmieren Öle auch das Gummi, was wiederum den Hop-Up-Effekt beeinträchtigen könnte. Unser Tipp für die Pflege von Hop-Up Gummis lautet daher, Silikonöl oder Ballistol Universalöl zu verwenden, aber nur sehr sparsam mit einem angefeuchteten Applikator wie einem Patch oder einem Wollwischer aufzutragen.

Wenn du die Laufreinigung wie oben geschildert mit Silikonöl oder Ballistol durchgeführt hast, ist das Hop-Up-Gummi ausreichend gepflegt. Eine separate Pflege des Hop-Up Gummis ist dann nicht mehr notwendig. Sofern das Hop-Up-System an deiner Softair nicht fix ist, schalte es vor der Laufreinigung ab, falls keine Behandlung notwendig ist.

Versuche generell mit Druckluft oder Kunststoffreiniger zu reinigen und Schmiermittel zu Reinigungszwecken zu vermeiden.

Magazine von Softair Waffen pflegen

Die meisten Magazine sind weitgehend wartungsfrei und benötigen keine besondere Pflege. Hilfreich ist eine gutes Druckluftspray, mit dem man losen Schmutz und Staub aus den Magazinen heraus transportieren kann. Sollen die Magazine besonders schnell aus dem Griff rutschen, ist Teflonspray ein perfektes Hilsmittel.

Für die manuelle Reinigung verwende am besten keine fusselnden Materialien wie Küchenpapier oder Wattestäbchen. Patches oder kleine Abschnitte von Mini-Mikrofasertüchern oder Brillenputztüchern eignen sich besser.

Tipp:Lass vollständig gefüllte Magazine von Softair Waffen nicht über einen längeren Zeitraum liegen. Weder Magazine mit CO2 noch solche mit Airsoft Gas und auch nicht die geladenen Magazine für Federdruck Softair. Der dauerhafte Druck auf Ventile, Dichtungen bzw. die dauerhaft gestauchte Feder schaden den Komponenten. CO2 Patronen müssen immer entnommen werden. Bei Gas Softair immer etwas Gas mit Silikonanteil im Tank belassen.

Pflege von Dichtungen und Ventilen bei Softair mit Gas oder CO2

Softair Waffen die mit CO2 Kapseln oder mit Airsoft Gas betrieben werden, besitzen notwendigerweise Dichtungen und Ventile, die aber auch nur wenig Aufmerksamkeit erfordern.

Ölstift
Präzisions-Ölstift

Bei der Verwendung von CO2 Kapseln reicht es aus, wenn du ungefähr bei jeder fünften CO2 Kapsel einen Tropfen Silikonöl auf den Verschluss der Kapsel gibst, bevor die Kapsel in die Waffe eingelegt wird. Wir empfehlen zusätzlich nach ca. 20 CO2 Kapseln die Verwendung einer Wartungskapsel.

Bei Airsoft Gas mit Silikonanteil ist das Pflegemittel schon im Gas enthalten. Da dieses Pflegemittel nicht die Komponenten unterhalb des Tanks pflegen kann, solltest du von Zeit zu Zeit das Ventil und die Ventildichtung mit einem Tropfen Silikon oder mit Ballistol Universalöl pflegen. Wenn es um eine präzise Applikation einzelner Öltropfen geht, empfehlen wir einen Präzisionsöler zu verwenden.

Was greift Dichtungen an?
Dichtungen werden von Lösungsmitteln angegriffen. Im Internet gibt es Aussagen wie "Waffenöl und WD 40 greifen Dichtungen an". Waffenöl ist kein spezifisches Produkt und werden sowohl auf Basis von Silikon-Öl, als auch auf Basis von Mineralölen und auch auf Basis von Paraffinöl angeboten. Ob ein Öl oder ein Reiniger Dichtungen angreift ist erstens eine Frage des Materials der Dichtung und zweitens kommt es auf die Inhaltsstoffe des Öls an. Silikon schadet der Dichtung nicht – auch nicht wenn auf dem Etikett Silikon-Waffenöl steht. Paraffin Öl schadet der Dichtung nicht. Mineralöle sind so divers verarbeitet, dass hierzu keine generelle Entwarnung möglich ist.

Generell sind in vielen Ölen, insbesondere wenn sie als Ölspray angeboten werden, Verdünner enthalten, die das Öl zerstäubbar machen. Daher ist es sicherer, wenn du das Öl nicht als Spray sondern als Fläschchen mit Schraubverschluss kaufst.

Reinigungsmittel und Pflegemittel für Softair Waffen

ReinigungsmittelViel braucht man nicht, wenn man eine Softair Waffe richtig reinigen und pflegen möchte. Wichtig es ist aber, zu wissen, was einzelne Mittel können, was sie nicht können und auch wo sie Schaden anrichten können.

Silikonöl für Softair Waffen

Silikonöl ist ein sehr gutes Pflegemittel und Schmiermittel für Kunststoffe und Gummi. Silikonöl ist weitgehend frei von chemischen und biologischen Reaktionen. Daher werden Silikone auch zu therapeutischen Zwecken und teilweise sogar zur innerlichen Anwendung genutzt. Silikonöl besitzt allerdings keine Reinigungswirkung.

Nach der Pflege mit Silikonöl sehen Kunststoffe und Gummi nicht nur schön gepflegt aus. Sie sind vor Versprödung und Vereisung geschützt. Das ist gerade bei den Komponenten einer GBB, NBB oder CO2 Softair wichtig, weil das ausströmende Gas regelmäßig Kälte produziert. Daher wird mit jeder Softair auch immer ein Fläschchen Silikonöl benötigt.

Silikon Öl verändert die die Optik: Alte Kunststoffteile sind schnell mit ein paar Tropfen Silikonöl aufbereitet und sehen aus wie neu. Ja schon, aber nur ungefähr. Wenn du zum Beispiel einen schwarz matten Softair Schlitten mit Silikon Öl abreibst, sieht er danach etwas anders aus. Der Glanzgrad und auch die Tiefe des Schwarztons werden sich zumindest etwas ändern. Wer das nicht möchte, sollte seine Softair äußerlich nicht mit Silikon in Berührung kommen lassen oder dies zumindest vorher an unauffälliger Stelle testen.

Ballistol zur Reinigung und Pflege von Softair Waffen

In Bezug auf Ballistol wird viel Hörensagen veröffentlicht. Die Faken sind, dass Ballistol auf medizinisch reinem Weißöl basiert. Dieser vielfach für die Körperpflege (zum Beispiel Vaseline) verwendete Grundstoff greift kein Gummi und kein Kunststoff an. Er wird sogar zur Gummipflege und zur Kunststoffpflege verwendet. Ballistol ist ein ausgezeichnetes Pflegemittel für Türgummis an Fahrzeugen. Diese frieren dann nicht mehr fest.

Neben dieser Pflegewirkung hat Ballistol im Vergleich zu Silikonöl sogar noch eine Reinigungswirkung. Daher eignet sich Ballistol Universalöl als Reinigungs- und Pflegemittel ausgezeichnet für Softair Waffen.

Kunststoffreiniger

Kunststoffreiniger haben keine leichte Aufgabe: Sie sollen gründlich reinigen, den Kunststoff aber nicht angreifen und auch optisch nicht verändern. Alex Kunststoffreiniger kann genau das. Sogar auf matt schwarzen Oberflächen lüftet er rückstandfrei wieder ab und alles sieht aus wie vorher – nur sauber. Generell gilt aber für alle Kunststoffreiniger: an unauffälliger Stelle testen. Denn Kunststoffe sind in nicht mehr zu überschauender Vielzahl auf dem Markt.

Druckluftspray

Wenn möglich ohne Flüssigkeiten reinigen und pflegen. Dazu eignet sich ein Druckluftspray ganz ausgezeichnet. Den Schmutz einfach wegpusten. Druckluftspray gehört zu jeder Softair dazu.

Teflonspray zur Softair Waffenpflege

Teflonspray bzw. PTFE Spray eignet sich hervorragend zur Trockenschmierung, wenn man nicht mit flüssigen Ölen arbeiten möchte. Insbesondere Gleitreibung wie am Schlitten wird durch PTFE enorm reduziert. Auch die Magazine rutschen schneller aus dem Griff und sind ruckzuck gewechselt, wenn sie mit etwas Trockenschmierung präpariert sind.

Generell sollten flüssige Öle nur bei Bedarf mit einem nur leicht befeuchteten Applikator aufgetragen werden. Schließlich müssen die Teile bis auf einen sehr leichten Pflegefilm wieder trocken werden. Wenn tatsächlich eine Schmierung notwendig ist, weil eine Mechanik hakt, verwende besser ein Trockenschmiermittel wie Teflonspray. Dabei verfliegt die Feuchtigkeit der Trägersubstanz vollständig und hinterlässt nur das Trockenschmiermittel. Wende das Trockenschmiermittel aber sehr sparsam an.

Wenn Teflonspray in den Lauf kommt, kann es dadurch bei den ersten Schüssen nach der Anwendung zu Abweichungen beim Aufbau des Rückwärtsdralls der BBs kommen, wenn einzelne BBs mit PTFE in Kontakt kommen und dann nicht wie gewohnt mit dem Hop-Up-Gummi reagieren. Das Hop-Up Gummi selbst darf natürlich nicht direkt mit Teflonspray besprüht werden, da es sonst keine Wirkung mehr hat, bis die PTFE-Partikel wieder entfernt sind.

Wartungskapseln

Wartungskapseln enthalten ein CLP Öl, mit dessen Hilfe auf sehr einfache und komfortable Weise Ventile gereinigt und bewegliche Teile geschmiert und geschützt werden. Der Einsatz von Wartungskapseln ist auch vor der Einlagerung von CO2 Waffen empfehlenswert.

Reinigungswerkzeuge und Utensilien für Softair Waffen

Manches kann man aus dem Waffenpflege-Programm für scharfe Waffen gut gebrauchen um Softair Waffen zu pflegen. Manches ist auch unnötig und es gibt auch Utensilien, die mehr schaden als nutzen.

Laufreinigungs-Patches

PatchhalterLaufreinigungs-Patches sind kleine Einwegtücher die genau für das Kaliber zugeschnitten sind. Wenn Patches zu klein sind haben sie keine ausreichende Reinigungswirkung, sind sie zu groß, können sie stecken bleiben und das kann bei Kunststoff-Läufen von Softair Waffen schon ein Problem sein. Die Patches werden mit Ölen oder Reinigungsmitteln befeuchtet. Um den Patch im Softair-Lauf anzuwenden, verwende unbedingt unsere Patchhalter aus Nylon. Die oft in so genannten Softair Pflegesets angebotenen Patchhalter aus Metall sind völlig ungeeignet und beschädigen bei einer falschen Bewegung nahezu zwangsläufig den Lauf der Softair.

Wollwischer für Airsoft Waffenläufe

Mit unseren Wollwischern für BB Kaliber kannst du den Waffenlauf ebenso reinigen und trockenzielen wie mit den Patches. Die Wollwischer werden im Gegensatz zu Patches nicht als Einwegprodukt eingesetzt und verschmutzen daher mit der Zeit. Allerdings ist der Schmutz aus einer Softair aus dem Wollwischer mit etwas Spülwasser auch schnell wieder herausgewaschen. Du entscheidest sich daher zwischen dem Einwegprodukt Patch oder dem Mehrwegprodukt Wollwischer. Beide werden mit einem kunststoffummantelten Putzstock verwendet.

Bürsten zur Softair Reinigung

Was für die scharfe Waffe zum Nacharbeiten verwendet wird, ist für die Softair das maximal wirksame Reinigungswerkzeug. Borstenbürsten werden nur dann eingesetzt, wenn sich an einer unterreichbaren Stelle zum Beispiel im Softair Lauf eine Verunreinigung festsetzen konnte. In diesem Fall empfehlen wir, nach der oben beschriebenen Reinigung den gleichen Vorgang mit einer Reinigungsbürste durchzuführen. Die für Waffenstahl eingesetzten Drahtbürsten sind selbstverständlich Tabu.

Auch Nylonbürsten werden bei Softair nicht eingesetzt. Denn Nylonbürsten sind meist noch etwas härter als die Borsten und binden die Flüssigkeiten nicht. Nylonbürsten schieben die Flüssigkeiten im Lauf nur hin und her. Das ist bei Softair zu vermeiden. Ausschließlich relativ weiche Borstenbürsten dürfen zur Reinigung einer Softair eingesetzt werden.

Putzstöcke

Selbst der einfachste Putzstock ist für Softairwaffen in Bezug auf die Stabilität überdimensioniert, aber dennoch sehr gut nutzbar. Wichtig ist, dass der Putzstock einen Kunststoffmantel besitzt. Das ist die weichste Oberfläche, die handelsübliche Putzstöcke aufweisen und gleichzeitig die, für Softair Waffen am besten geeignete Oberfläche. Wir empfehlen für Softair Kurzwaffen den Kurzwaffen-Putzstock mit feststehendem Griff. Für Softair Langwaffen empfehlen wir den Langwaffen Putzstock mit Kunststoffummantelung.

Tuch zur Waffenpflege

Wir empfehlen für Softair Waffen das schonende und dennoch gründliche Mikrofasertuch grün, welches Kunststoffoberflächen schonender behandelt als andere Tücher. Für Waffenteile, die nicht aus Kunststoffoberflächen bestehen empfehlen wir das Ballistol Waffenpflegetuch. Auch das Optik-Pflegetuch ist sehr schonend und geeignet für empfindliche Oberflächen.

Waffenreinigungs-Unterlage

Wenn du mit Flüssigkeiten reinigen möchtest, ist eine Waffenreinigungs-Unterlage empfehlenswert, weil diese die Flüssigkeiten aufnimmt und durch eine gummierte Unterseite nicht austreten lässt. Du kannst damit also auch auf deinem Schreibtisch oder Küchentisch die Softair Waffen reinigen.

Alle Produkte, die sich zur Pflege und Reinigung von Softair Waffen eignen, finden Sie auf dieser Seite und unter Sets zur Softairpflege.