Ballistol

Schaftol Schaftöl von Scherell


Schaftol Schaftöl von Scherell

Original Schaftol Schaftöl bzw. Holzöl aus dem Hause Scherell

Schaftol Holzöl stammt aus dem 1834 gegründeten Hause der "Jagd- und Sportwaffen-Firma Scherell & Co." und wurde von Oswald Scherell, dem führenden preußischen Büchsenmachermeister in den 20er Jahren aus der täglichen Praxisarbeit heraus entwickelt.

Schaftol ist daher seit Jahrzehnten als Markenprodukt in Fachkreisen etabliert und wird nicht nur vom großen Kreis der Jäger und Besitzer hochwertiger Waffen geschätzt. Es sind vor allem die Büchsenmacher, Restauratoren, Waffenhersteller und die Verarbeiter edelster Hölzer, die das Qualitätsprodukt Schaftol seit Generationen aus Tradition und Überzeugung verwenden - und dies nicht zuletzt deshalb, weil für Schaftol nur allerfeinste Naturprodukte in höchster Veredelungsstufe verarbeitet werden. Schaftol konserviert den Gewehrschaft optimal und schützt ihn vor Witterungseinflüssen jeder Art, besonders davor, rau und fleckig zu werden. Der Schaft schöner und die Struktur intensiver, je öfter man die Behandlung mit Schaftol wiederholt. Schon eine kleine Menge Holzöl reicht, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Schaftol ist heute mit Abstand das führende Markenprodukt für die Schaftpflege.

Unser Tip:
Mit Schaftol lassen sich auch andere Hölzer, vor allem Edelhölzer, Antiquitäten und Möbel ideal behandeln und pflegen.

Schaftol erhalten Sie in verschiedenen Größen und in folgenden Farben:

Schaftol Gebrauchsanweisung:

Wir empfehlen nach der Jagd Schaftol Holzöl mit einem alten Leinenlappen (er sollte in einem verschlossenen Glas aufbewahrt werden) in das Holz kräftig einzureiben und einziehen zu lassen. Diese Behandlung sollte am nächsten Tag wiederholt werden.

Ist der Schaft fleckig geworden oder zeigt er rauhe Stellen, kann man den Schaft mit feinem Sandpapier (Körnung 150) so lange abreiben, bis er wieder völlig glatt ist. Die abgezogenen Stellen werden mit Wasser oder besser mit Essig stark angefeuchtet. Nach dem Trocknen nochmals mit Sandpapier glätten und dann mit Schaftol einreiben. Wenn Schaftol vollständig in das Holz eingezogen ist, kann der Schaft erneut mit Sandpapier (Körnung 400) abgerieben und mit Schaftol behandelt werden. Je öfter Sie diesen Vorgang wiederholen, desto besser die Wirkung. Auf diese Weise erhält Ihr Schaft sein ursprüngliches Aussehen und einen sehr schönen dunklen Mattglanz.

Wenn Sie den rohen Holzschaft zum ersten Mal mit Schaftol Holzöl behandeln, sollten Sie Schaftol vorher auf 30 bis 50 Grad erwärmen und dann erst mit einem Leinenlappen einreiben.

Fläschchen mit Schwamm und ohne Schwamm

Holzschäfte mit Stahlwolle aufarbeiten
Feine und feinste Stahlwolle zum polierenWussten Sie schon, dass wertvolle Schafthölzer mit hochfeiner Stahlwolle glänzend, bzw. hochglänzend poliert werden können? Auch die Verarbeitung von Schaftölen mit feinster Stahlwolle führt zu erstklassigen Ergebnissen. Für Arbeiten in nasser Umgebung empfehlen wir auch rostfreie Edelstahlwolle.

SixpackDieses Produkt kann auch im besonders günstigen Six-Pack mit 10% Rabatt bestellt werden.
Im Waffenpflege Sixpack wird für eine begrenzte Auswahl aus dem Sortiment 10% Rabatt auf die von Ihnen gewählten Produkte gewährt. Egal ob Sie 6 mal das gleiche Produkt wählen oder je 1 Stück in die sechs Fächer des SixPacks stellen - Sie können aus 47 SixPack-Produkten wählen und individuell zusammenstellen. Dazu gibt es einige Produktproben und weitere Zugaben.



Alle Sets mit dem Artikel Schaftol Schaftöl von Scherell




    • Andreas G. schrieb am 20.11.2017
    • Einfache Verarbeitung, seeeeeeeeehr schönes Ergebnis.
    • Hansjörg schrieb am 12.03.2017
    • Einfache Anwendung, super Ergebnis sehr gut.
    • mende schrieb am 16.01.2017
    • sehr gut
    • Thomas O. schrieb am 08.02.2016
    • Für mich das beste Schaftöl.
    • Thorsten schrieb am 11.01.2016
    • Überzeugt absolut! Ich habe während der Bockjagd einen Holzschaft oft durch… weiter lesen
    • Thomas schrieb am 08.10.2015
    • Produkt überzeugt auf ganzer Linie. Bringt alten Glanz wieder und ist nicht… weiter lesen
    • Jörg F. schrieb am 18.08.2015
    • Meines Wissens nach das beste Produkt für die Schaftpflege was auf dem Markt… weiter lesen
    • Denny k. schrieb am 09.02.2015
    • Das Öl ist gut jetzt ist mein Schaft wieder gegen Witterung usw… weiter lesen
    • Karl H. schrieb am 30.07.2018
    • Verwende immer nur Schaftol,das war zu DDR Zeiten das Topprodukt. Leicht anzuwenden und… weiter lesen
    • Andreas G. schrieb am 20.11.2017
    • Einfache Verarbeitung, seeeeeeeeehr schönes Ergebnis.

Frage zum Produkt



Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Wir helfen Ihnen gern.



Sets mit diesem Produkt:


Diese Produkte könnten Sie ebenfalls interessieren:


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: