FOR

3 in 1 Trophäenbehandlung

  • Angebot: 20-107-865
  • Hersteller: FOR
  • Artikelnummer: FOR2041025
  • Inhalt: 0,250 kg
  • Lieferbar: Sofort
14,61 EUR
(Grundpreis: 58,44 EUR pro 1 kg)
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
3 in 1 Trophäenbehandlung

FOR Hunter Vyvasol Extra 3 in 1 Trophäenbehandlung abkochen, entfetten, bleichen

Vyvasol Extra ist ein Produkt zur vollständigen Trophäenbehandlung in einem Schritt.

Vyvasol Extra Trophäenbehandlung bietet folgende Funktionen

Abkochen

Vyvasol Extra sorgt für schnelle Zersetzung und Ablösung des Gewebes vom Schädelknochen. Es reduziert die Abkochzeit der Trophäe erheblich.

Entfetten

Vyvasol Trophäenreiniger entfettet den Knochen vollständig.

Bleichen

Vyvasol dienst im gleichen Arbeitsschritt als Trophäenbleiche und sorgt für schöne helle Trophäen.

Durch seine Zusammensetzung ermöglicht die Vyvasol Trophäenbehandlung ein „Abkochen“ bei trophäen-schonenden Temperaturen von rund 80°C. Die Abkochzeit wird gleichzeitig um rund die Hälfte des üblichen Zeitbedarfs reduziert.

Anwendung der 3 in 1 Trophäenbehandlung

  1. Häuten Sie die Trophäe und entfernen Sie große Gewebeteile und das Gehirn und waschen Sie die Trophäe nach dieser Vorarbeit aus.
  2. Legen Sie den Schädel für 24 Stunden in kalte Salzlake. Achten Sie darauf, dass Geweih und Hörner nicht in das Salzwasser eintauchen. Alternativ empfehlen wir, die Hörner vor der Anwendung zu entfernen. Dazu finden Sie unten eine Anleitung zum Entfernen der Hörner.
  3. Am nächsten Tag bürsten Sie die Trophäe noch mal ab und „kochen“ sie dann mit Vyvasol aus. Dazu mischen Sie je nach Alter des Tieres 30 – 50g Trophäen-Abkochpulver pro Liter Wasser. Bei jungen Tieren reichen auch 15 bis 20g aus. Erhitzen Sie die Lösung und rühren Sie dabei noch etwas um bis Vyvasol Extra vollständig aufgelöst ist. Stellen Sie nun den Schädel in die Lösung und erhöhen Sie die Temperatur auf etwa 80 bis maximal 90°C. Diese Temperatur ist für die Arbeit mit Vyvasol ausreichend. Ein knochen-belastendes Kochen ist mit Vyvasol nicht notwendig.
  4. Kontrollieren Sie die Trophäe regelmäßig und achten Sie darauf, dass es nicht überkocht. Wenn sich das Gewebe nach ca. 40 Minuten vom Schädel löst, nehmen Sie ihn heraus und reinigen die Trophäe mit Ihrem Sezierbesteck und mit Bürsten. Wenn das Gewebe noch zu stark haftet, haben Sie es zu früh aus dem Hitze-Bad genommen. Das ist kein Problem. Sie können die Trophäe einfach wieder zurück in die Abkochvorrichtung geben. Danach entfernen Sie das restliche Gewebe wie beschrieben.
  5. Je nach Zustand der Lösung (das hängt unter anderem auch vom Alter der Tiere ab) kann es sinnvoll sein, an dieser Stelle noch mal mit einer frischen Lösung Vyvasol zu arbeiten um kleine Reste zu entfernen, sowie die Entfettung und die Bleichung des Schädels zu vollenden.
  6. Zum Schluss den Schädel mit lauwarmem Wasser ausspülen und trocknen lassen.

Nach der Behandlung der Trophäe mit Vyvasol Extra ist der Knochen vollständig entfettet, gebleicht und kann mit dem Trophäenpflege-Spray Trophy Care oder mit dem Trophäenpflege-Wachs Trophy Wachs konserviert werden. Danach kann die Trophäe die Wand schmücken.

Die Lösung kann mit dem Abwasser entsorgt werden.

Anleitung zum Entfernen von Hörnern

Hörner sollten nicht mit Salzlake oder Abkochchemikalien in Kontakt kommen. Dazu reicht es aus, beim Abkochen darauf zu achten, dass die Hörner nicht in die Lösung eintauchen. Allerdings ist es insbesondere an den Übergangsstellen zwischen Schädel und Horn dann etwas schwieriger, Gewebe zu entfernen, die Stellen zu entfetten und zu bleichen. Daher ist es durchaus empfehlenswert, vor dem Abkochen von Trophäen die Hörner zu entfernen. So gehen Sie dabei vor:

  1. Wasser auf ca. 80° C in einem ausreichend großen Topf erhitzen. Höhere Temperaturen können die Hörner beschädigen. Der Topf sollte mindestens so groß sein, dass ein Horn eingetaucht werden kann.
  2. Setzen Sie den Schädel so ins Wasser, dass eines der Hörner vollständig eingetaucht ist.
  3. Nach 15 Minuten ziehen Sie den Schädel heraus. Halten Sie den Schädel an dem Horn fest, welches nicht eingetaucht war.
  4. Schlagen Sie das erhitzte Horn mit kräftigen Schlägen mit einem Gummihammer. Schlagen Sie vorzugsweise auf das untere Drittel bis maximal zur Mitte des Horns, um ein Abbrechen zu vermeiden. Wenn sich das Horn trotz Krafteinsatz nicht löst, köcheln Sie es noch einmal 10 Minuten und wiederholen den Vorgang.
  5. Nach dem Entfernen des ersten Horns wiederholen Sie den Vorgang mit dem zweiten Horn.
  6. Waschen Sie die Hörner mit Seifenwasser und lassen Sie sie trocknen.

Nach der Behandlung der Trophäe mit Vyvasol Extra ist der Knochen vollständig entfettet, gebleicht und muss nur noch mit Trophäenpflege-Spray konserviert werden. Danach kann die Trophäe die Wand schmücken.

Inhalt: 250 g.


Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [CLP/GHS]



Kundenrezensionen:



Dieses Produkt wurde leider noch nicht bewertet.


Frage zum Produkt



Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Wir helfen Ihnen gern.



Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:


Diese Produkte könnten Sie ebenfalls interessieren:


Weitere Produkte vom Hersteller FOR:


Weitere Produkte aus der gleichen Kategorie: